Motivation und Ziele

Warum engagieren wir uns für die Villa Berg und ihren Park? Uns eint der Wunsch nach einem sensiblen, nachhaltigen und sinnstiftenden Umgang mit Stadtraum und identitätbildender Bausubstanz. Räume werden in Stuttgart zu oft allein aus kommerzieller Sicht betrachtet und vergeben. Historische Orte sind oft in privater Hand und eingeschränkt zugänglich. Dabei treten Bedürfnisse und Wünsche von AnwohnerInnen, NachbarInnen und BürgerInnen häufig in den Hintergrund. Interessierte Einzelpersonen oder kleine Gruppen tun sich schwer ihre Wünsche und Ideen einzubringen. Wir wollten mit Occupy Villa Berg diesen Menschen eine Stimme geben, am konkreten Beispiel zeigen, dass Stadtentwicklung anders laufen kann und damit ein Zeichen setzen. Wir wollten ein Bewusstsein für die Bedeutung von Villa Berg und Park schaffen, ein Panorama an Geschichten aufbauen und Ideen für die Zukunft sammeln. Mit ihrer bunten Nachbarschaft haben Villa und Park das Potenzial zu einem wirklich offenen und lebendigen Freiraum und Möglichkeitsraum zu werden. Occupy Villa Berg ist Ideengenerator und Ideensammler, aber auch Experiment und Lernprozess. Occupy Villa Berg ist ein Versuch Stadtplanung bürgerschaftlich zu organisieren und damit Planungsprozesse zu ergänzen und zu begleiten.