Villa-, Park- und Viertelgeschichten

Für viele Menschen haben die Villa Berg und ihr Park nicht nur eine kulturhistorische Bedeutung. Vielmehr haben sie eine besondere emotionale Bindung an den Ort. Während des Prozesses durften wir viele unentdeckte, aber ganz persönliche Villa-, Park- und Viertelgeschichten entdecken und in Erzählungen miterleben. Von Beziehungen, die dort begonnen haben oder dort endeten. Von Kinderwägen, Wasserspielen und Herbstspaziergängen. Von Raucherpausen und Konzertnächten. Aus dem Raitelsberg, dem Stöckach und dem Stadtteil Berg – oder von ganz woanders. Von Dazugezogenen, Daheimgebliebenen und Weggegangenen. In einzelnen kurze Video-Interviews durften wir einige der Erinnerungen festhalten.

Ein Gedanke zu „Villa-, Park- und Viertelgeschichten

  1. Pingback: Erstes Planungspicknick Villa Berg und Park (27.7.2013 / 15 – 18 Uhr) | Geschichte trifft Zukunft - Occupy Villa Berg

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.