Hervorgehobener Beitrag

Park-Führung (10.05.15)

L1030232

Georg Schiel (Landschaftsplaner) führt am Sonntag, 10. Mai 2015 durch den Park der Villa Berg. Das Württembergische Kronprinzenpaar baute sich zwischen 1845 und 1854 eine Villa mit ausgedehntem Park oberhalb des kleinen Ortes Berg im Stil der italienischen Neorenaissance. Bei der Park-Führung erleben Sie die unterschiedlichen Teile des Parks, die durch zwei Gestaltungsprinzipien gekennzeichnet sind: Im westlichem Teil des Parks dominiert die architektonische Gestaltung, auf der östlichen – dem Neckar zugewandten – Seite sind die Gestaltungselemente des englischen Gartenstils verwirklicht worden. Bei der Wanderung lassen alte Bilder die ursprüngliche Schönheit und Vielfalt erahnen, die durch Kriegs- und Nachkriegsschäden stark in Mitleidenschaft gezogen wurden. Georg Schiel weist bei der Wanderung auch auf die wesentlichen Bäume im Baumbestand des Parks hin und zeigt mögliche Entwicklungen auf.

Treffpunkt ist um 14 Uhr an der U-Bahn-Haltestelle Mineralbäder (U1, U2, U14). Von dort geht es über die durch die Bundesgartenschau geschaffene Verbindung des Schlossgartens “hoch auf den Berg.” Die Führung dauert ca. 2,5 Stunden.

Die Veranstaltung zum Teilen auf Facebook finden Sie hier.

“Russisches Theater” – Auszüge aus dem Programm des Theater Atelier (12.04.2015)

11080450_895464243810212_3194685921474616526_o “Russisches Theater” – Auszüge aus dem Programm des Theater Atelier
(In deutscher Sprache)

Die Villa-Berg-Bewohnerin Olga Nikolajewna Romanowa war Ehefrau des Kronprinzen Karl und damit später Königin von Württemberg. Ursprünglich aber kam sie aus Russland und war dort Großfürstin. Inspiriert von Olgas Herkunft haben wir am Sonntag, 12. April 2015 gemeinsam mit dem Theater Atelier – unter Leitung von Vladislav Grakovski – Auszüge aus zwei Theaterstücken mit russischen Hintergrund gezeigt. Veranstaltungsort war das Belvedere am Rosengarten im Park der Villa Berg.

Schauspiel DER IDIOT Leben und Tod, Barmherzigkeit und Verzweiflung, Leid und Leidenschaft, Träume und Realität, Gier und Eifersucht – die menschliche Seele ist „ein Schlachtfeld, wo Gott und Satan miteinander kämpfen“. Inszenierung des Klassikers von Fjodor Dostojewski. Mit Femi Morina, Kai Plaumann, Marja Rothenhöfer und Sandra WIllmann.

Schauspiel RUSSENDISKO In der UdSSR können Wladimir und Mischa ihr eigenes Leben nicht richtig aufbauen und suchen daher in Deutschland ihr Glück. Ein Komödie über Emigration, Freundschaft, Heimat und Liebe nach dem Bestseller von Wladimir Kaminer. Mit Christian Hübner, Daniel Neumann, Laura Pletzer und Waldemar Schwimmer.

TK7_4479 TK7_4494 TK7_4490 TK7_4483 TK7_4472 TK7_4463 TK7_4456 TK7_4438  TK7_4450 TK7_4468 TK7_4436 TK7_4435 TK7_4432 TK7_4411TK7_4428 TK7_4409 TK7_4429 TK7_4427 TK7_4425 TK7_4423 TK7_4421

Botanischer Spaziergang im Park der Villa Berg (22.03.2015)

2015-03-22 15.16.27

Pünktlich zum astronomischen Frühlingsanfang haben wir am Sonntag, 22. März 2015 von 14 bis 16 Uhr gemeinsam mit der Landschaftsplanerin Barbara Drescher und der Fotografin Catharina Clausen einen botanischen Spaziergang durch den Park der Villa Berg angeboten und die „Wiederauferstehung der Natur“ betrachtet. Kleine Frühjahrsblüher haben die Rasen mit bunter Blütenpracht überzogen. Gepflanzte Zierarten wie Krokus, unterschiedliche Szilla-Arten, aber auch Wildarten waren sichtbar. Sogar einen Hinweis auf die Vornutzung des Parks als Weinberg am „Höll’schen Bühl“ gab es zu entdecken: Wildwachsende Gelbsternchen sind Relikte der Bepflanzung mit Rebenstöcken. Barbara Drescher und Catharina Clausen haben den Park aus einer naturkundlichen Perspektive vorgestellt.

12. Stammtisch – Villa Berg und Park (09.06.2015)

DSC_2896

Wir laden alle Freundinnen und Freunde der Villa Berg und ihres Parks zu einem offenen Stammtisch ein, im Jahr 2015 findet dieser ein Mal pro Quartal statt. Wir wollen uns bei einem Glas Bier oder einem Wein kennenlernen, uns austauschen und uns gegenseitig auf dem Laufenden halten. Kommen Sie vorbei, egal ob Sie Lust haben zu erzählen oder zuzuhören. Wir freuen uns auf Alle, denen die Villa und der Park am Herzen liegt.

Wir treffen uns in 2015 das nächste Mal am Dienstag, 9. Juni ab 19 Uhr im Nebenzimmer des Restaurant Theater Friedenau. Am Besten fahren Sie dazu mit der U9 bis zur Haltestelle Raitelsberg, das schwäbisch-griechische Restaurant finden Sie an der Ecke Abelsbergstraße / Rotenbergstraße. Wir freuen uns auf Ihr Kommen, Ihre Ideen und Ihr Engagement.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig, einfach vorbeikommen. Die Veranstaltung zum Teilen auf Facebook finden Sie hier.

11. Stammtisch – Villa Berg und Park (03.03.2015)

In 2015 haben wir uns zum Stammtisch erstmals am Dienstag, 3. März ab 19 Uhr im Nebenzimmer des Restaurant Theater Friedenau getroffen. Mit dabei waren ca. 15 Stammgäste und unser Referent Thomas Schloz, der mit einem historischen Filmdokument spannende Blicke auf die Villa Berg vor dem 2. Weltkrieg ermöglichte. Diskutiert haben wir über die laufende Sanierung des Belvedere, den Bürgerhaushalt und die stagnierenden Verhandlungen zum Rückkauf von Villa und Sendestudios.

Wettbewerb “Leuchttürme der Bürgerbeteiligung” – Abstimmungsphase

Occupy Villa Berg macht mit beim Wettbewerb “Leuchttürme der Bürgerbeteiligung”, dazu ist eine Projektbeschreibung im Staatsanzeiger erschienen. Der zweite Leuchtturmwettbewerb des Staatsanzeigers Baden-Württemberg widmet sich der Fragestellung, wie der viel beschworenen Politikverdrossenheit begegnet werden kann. Der Staatsanzeiger hat gemeinsam mit Gisela Erler, Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung (Schirmherrin), sowie dem Städtetag, dem Gemeindetag und dem Landkreistag aufgerufen, Beispiele für besonders gelungene neue Wege der Beteiligung von Bürgern in der Kommunalpolitik einzureichen. Es wurden fünf Kategorien festgelegt, aktuell läuft die Abstimmungsphase. Wir würden uns freuen, wenn viele Freundinnen und Freunde der Villa Berg und des Parks für Occupy Villa Berg abstimmen, so dass wir mit der Siegesprämie neue Aktionen starten können.

Hier geht es zur Abstimmung, Sie müssten pro Kategorie ein Projekt auswählen.

Vorschläge im Bürgerhaushalt der Stadt Stuttgart

Wir haben zwei Vorschläge in den aktuellen Bürgerhaushalt der Stadt Stuttgart eingebracht und würden uns freuen, wenn diese Ihre Zustimmung finden. Abgestimmt werden kann bis 30. März 2015. Verbreiten Sie die Vorschläge gerne weiter. Villa Berg und Park brauchen Ihre Unterstützung.

Hier findet Ihr einen Flyer für unsere beiden Vorschläge. Wir freuen uns über Verbreitung.